Zahlen & Fakten

Das Projekt INT 67 hat die „Grenzüberschreitende Profilierung und Weiterentwicklung des Tourismus, insbesondere Kur- und Gesundheitstourismus in Templin und Połczyn-Zdrój“ zum Gegenstand.

 

Das finanzielle Projektvolumen umfasst 1.801.999,24 EUR bei einem 50%igen Fördersatz. Zirka 84 % entfallen auf Bau- und Infrastrukturkosten.

 

Welche „Reichweite“ kann man von dem Projekt erwarten? Schätzungsweise 2.900.000 Einwohner des Fördergebietes aller Altersgruppen interessieren sich für deutsch-polnische Zusammenarbeit beziehungsweise nutzen die verbesserten Freizeitmöglichkeiten in Templin und Połczyn Zdrój. Immerhin 350.000 Gäste aus dem Fördergebiet nehmen die neuen und vorhandenen Angebote des Gesundheits-, Aktiv- und Naturtourismus in Anspruch, u. a. auch Kurgäste. Direkte Beteiligte im Projekt sind 150 Schüler und 30 Auszubildende im Rahmen des Schüleraustausches. Darüber hinaus sind Verwaltungen und Unternehmen unmittelbar in das Projekt eingebunden.

 

Połczyn Zdrój und Templin sind mit 14.799 bzw. 16.000 Einwohnern kleine Städte mit ländlich geprägtem Umland. Sie sind bei Touristen stark nachgefragt, wie die Gästeankünfte (Templin 133.675, Połczyn Zdrój etwa 20.000) und Übernachtungszahlen (Templin 383.414) von 2018 belegen.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen